Häufige Fragen

Häufige Fragen

Frage: Wie fallen die Größen aus?

Antwort: Die Größen der US-Ware fallen tendenziell eher groß aus. Wir haben bei den meisten Teilen zur US-Größe aber noch die nummerische deutsche Größe hinzugeschrieben, so dass eine richtige Auswahl problemlos erfolgen sollte. Falls die Größe doch nicht passen sollte, so tauschen wir Ihnen die bestellte Ware ohne weitere Versandkosten in eine andere Größe um.

 

Frage: Wie gehe ich bei einer Rücksendung vor?

Antwort: Wenn Sie aus Deutschland zurücksenden ist die Retoure bereits in der Versandkostenpauschale enthalten. Hierzu müssen Sie aber bitte über unser DHL-Retourenportal einen Rücksendeschein ausdrucken und auf die Rücksendung aufkleben: Hier klicken

 

Frage: Wer ist Medizinstyle Deutschland?

Antwort: Wir sind ein junges Unternehmen, das sich auf die Ausstattung von Personen und Unternehmen aus der Medizinbranche spezialisiert hat. Ein großer Teil unserer Ware kommt hierbei von US-Amerikanischen Marken wir Cherokee Uniforms, Dickies, Code Happy und Heartsoul. Außerdem haben wir noch Ware von ein paar deutschen Herstellern im Angebot. Ganz neu sind wir auch selbst in die Produktion von medizinischer Berufskleidung eingestiegen.

 

Frage: Warum gibt es jetzt eine Medizinstyle Kollektion?

Antwort: Wir haben gesehen, dass es eine große Nachfrage nach moderner, qualitativ hochwertiger und farbiger Berufskleidung für Pflege und Medizin gibt. Aus diesem Grund ist unser Slogen auch: Medizinstyle - Farbe | Form | Funktion. Satte Farben aus qualitativ hochwertigen Stoffen, bequeme Formen und dabei eine Waschbarkeit von bis zu 95°C Frage: Bei vielen US-amerikanischen Marken steht eine Waschbarkeit von 30°C oder 40°C.

 

Frage: Kann ich die US-Ware hier überhaupt verwenden?

Antwort: Die meisten in den USA verkauften Kasacks und Praxishosen sind nur mit einer niedrigen Waschtemperatur ausgezeichnet. Das liegt an anderen Hygienevorschriften in den USA und wahrscheinlich auch ganz praktisch daran, dass die meisten Waschmaschinen in den USA keine Programme für hohe Temperaturen anbieten. Für Deutschand ist zu sagen: Es ist von dem Einsatzbereich und ggf. auch von den Bestimmungen der einzelnen Bundesländer in Deutschland abhängig, wie die Kleidung gewaschen werden muss. Grundsätzlich ist zu sagen, dass durch die Zugabe von Desinfektionswaschmitteln auch bei niedrigeren Temperaturen eine Wäschedesinfektion erfolgen kann. So gibt es auf der RKI-Liste auch Desinfektionswaschmittel, die ab 40°C greifen. Viele unserer Kunden nutzen diese Waschmittel und waschen auch die Ware, die mit 30°C ausgezeichnet ist, bei 40°C und einem Desinfektionswaschmittel und sind mit dem Ergebnis zufrieden. Für manche Einsatzbereich reicht evtl. auch ein handelsüblicher Hygienespüler, der einfach zur Wäsche in das Weichspülerfach der Waschmaschine gegeben wird und schon ab 20°C angewendet werden kann.